Logo von O'Neill

seeklogo.com

O’NEILL-Streetwear

O’Neill ist eine Bekleidungsmarke, die ihren Bekanntheitsgrad vor allem durch den Verkauf von Surfartikeln erreicht hat. Zu den Waren gehören Beachkleidung, Neopren-Anzüge, Boards und Artikel jeglicher Sportarten, bei dem ein Brett unter den Füßen benötigt wird.

Entstehung von O’Neill-Streetwear

Um die Zeit 1952 gab es noch keine  Neopren-Anzüge wie es heute gibt. Surfen war im kalten Wasser also auf längere Zeit nicht möglich. Jack O’Neill wollte trotzdem surfen und entwickelte Badehosen aus Plastikschaum die den Körper warm halten sollten. Später entwickelte er sein Produkt weiter und verwendete Neopreneschaum. Er stellte fest, dass seine Hosen wirklich warm hielten und eröffnete daraufhin seinen Surfshop in San Francisco.

Als O’Neill eine große Anzahl seiner Neopren-Bekleidung verkauft hatte, entschloss er ins Wetsuit-Geschäfft einzusteigen. Neben dem Verkauf von Neopren-Anzügen designte und produzierte O’Neill seine eigenen Boards. Surfern an der gesamten Westküste kauften seine Produkte und surften jetzt nicht nur im Sommer, sondern das ganze Jahr. Der Kundenkreis erweiterte sich bald auf Taucher, Skifahrer und Windsurfer.

Schon im Jahre 1980 war O’Neill Marktführer in Sachen Wetsuits und gehörte zu den führenden Firmen im Bereich Beach, Lifestyle und Sportswear in den USA, Europa und Japan. Zum weiteren Erfolg der Marke O’Neill garantieren und arbeiten alle seine sechs Kinder. O’Neill wird heute nicht nur am Strand getragen, sondern auch im alltäglichen Gebrauch auf der Strasse.

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
 

Kommentare sind geschlossen

Besuchen Sie unsere Freunde!

Einige empfehlenswerte Freunde ...

    Archiv

    Alle Einträge chronologisch sortiert...

    Aktivieren Sie Twitter mit ihrem Account Namen, um die TwitterBar Section zu nutzen.
    Seite: O’NEILL-Streetwear